7 gute Gründe, in der Podravje-Region zu investieren

04

Solide Industriebasis mit Tradition

Die Region Podravje genoss im vergangenen Jahrhundert die Reputation einer starken Industrieregion. Die meisten Gesellschaften waren in den Verarbeitungsindustrien, wie: Metallverarbeitung, Chemie-, Konstruktionsmaterial- und Ersatzteilversorgung und Nahrungsmittel & Getränke.

Heute ist Maribor immer noch die größte Industriestadt der Region. Die Metallprodukte, wie auch chemische (Waschmittel), Textil- und Holzverarbeitungsprodukte werden dort immer noch hergestellt. Im zweiten Weltkrieg wurde in Kidričevo eine Wasser-Aluminiumoxid- und Aluminiumfabrik, die heute mit einer Aluminiumhalbfertigproduktefabrik in Slovenska Bistrica verbunden ist, errichtet. Andere Industrien schließen eine Papierfabrik in Sladki Vrh, die Herstellung von Brillen und die Produktion von Eisenlegierungen, Karbid und Düngemittel in Ruše ein.

Die Region Podravje hat immer noch alle Eigenschaften, die für die Produktion fortschrittlicher Produkte nötig ist. Diese stammen hauptsächlich aus den folgenden Industriesektoren:

- Automobilindustrie
- Chemikalien & Pharmazieerzeugnisse
- Strom & Elektronikprodukte
- IKT
- Logistik & Verteilung
- Maschinenbau & Metallarbeiten
- Holzverarbeitung.

Die wichtigsten in der Region aktiven Gesellschaften schließen ein: Henkel Slovenija, Impol, Carrera Optyl, Perutnina, Talum, Impol, Paloma, Mariborska livarna, Swaty, Tovarna vozil Maribor, TDR Metalurgija, ELKO, Messer Slovenija.

Die Herstellungsgesellschaften sind in der Erzeugung des größten Bruttomehrwerts führend und darunter erzielen die großen Gesellschaften einen größeren Bruttomehrwert, als alle anderen Gesellschaften zusammen.

Dennoch wird die Wirtschaft der Region Podravje durch die Dienstleistungsindustrie, welche um 60% der Gesamtstruktur darstellt, beherrscht. Alle Arten der Dienstleistungsaktivitäten sind in Maribor gut entwickelt.

Andere Gründe

SPITZENINVESTITIONSMÖGLICHKEITEN