Infrastruktur und Vorteile

TRANSPORTINFRASTRUKTUR

Two Pan-European transport corridors (No. V linking Barcelona and Kiev and No. X from Salzburg to Thessalonica) intersect at Maribor.  The Podravje companies coupled with modern transport infrastructure represent a parfect platform for a high-quality and cost-competitive services through Podravje’s road and rail distribution network, freight forwarding and shipping services, goods handling, warehousing and  safety of deliveries. Podravje’s accession to the EU provides both Asian and EU manufacturers and traders with faster and more reliable trade routes that meet at fully equipped logistics centres.

IKT-INFRASTRUKTUR

Das Internet ist hinsichtlich der großen Internetdurchdringung, die Anzahl der ISP und der Anzahl der Hosts pro Einwohner weit verbreitet und entwickelt. Ende 2015 gab es fast 600.000 Breitbandinternetanschlüsse. Die meisten davon waren xDSL-Anschlüsse, aber in den letzten Jahren ging ihre Anzahl zurück. Zur selben Zeit steigen die Anzahl der optischen Faserzugänge und Kabelmodemanschlüsse an.

ENERGIE

Die Region Podravje ist ein Teil des nationalen Energienetzwerks, so dass alle Arten von Energie gleichermaßen im ganzen Land verfügbar sind. Die Energiequellen Sloweniens haben die Charakteristiken, wie unten beschrieben. Trotz der Tatsache, dass Slowenien vollkommen von Flüssig- und Gasbrennstoffen abhängig ist, mit 44% im Jahr 2014, betrug die Energieabhängigkeit des Landes 44,6% oder 8,8 vom Hundert unterhalb des EU-28-Durchschnitts und der Grund für die Klassifizierung Sloweniens unter den Mitgliedstaaten mit einer mittleren Abhängigkeit.

VORTEILE

Slowenien ist fast vollkommen vom Erdgas aus dem Ausland abhängig – das hauptsächlich aus Russland (42%), Österreich (35%) und Algerien (16%) geliefert wird. Die übrigen Mengen werden aus Italien geliefert. Das slowenische Gastransportnetzwerk besteht aus 1.121 km Rohrleitungen.

IMMOBILIEN IN SLOWENIEN

Die derzeitige Marktsituation bietet zahlreiche Möglichkeiten, die von unfertigen Projekten oder leeren Gebäudekomplexen an primären Standorten zu Verhandlungspreisen zu Hotels, Wohnungen und Industriegebäuden, die von der »Bankvermögensverwaltungsgesellschaft« (BVVG) gehalten werden, reichen.

Die drei interessantesten Immobilienkategorien sind:

  • Industrieland (Geschäftszonen),
  • Handelbesitz und
  • Fremdenverkehrsorientierte Immobilien.

EIGENTUMSERWERB AN LIEGENSCHAFTEN

Ausländische in der Region Podravje, wie auch im weiteren Land Slowenien, gegründete Körperschaften können hinsichtlich des Eigentumserwerbs an Liegenschaften vom nationalen Behandlungsregime profitieren. Ausländische in Slowenien beteiligte oder gegründete Körperschaften haben die gleichen Kaufrechte und Benutzungsrechte an Land und Naturquellen wie die slowenischen Unternehmen.

Gesellschaften, die nicht in Slowenien beteiligt oder gegründet worden sind, haben dieselben Rechte, wenn sie in der EU ansässige Tochtergesellschaften/Unternehmen besitzen und die ganzen Transaktionen durch die primäre Aktivität des Geschäfts gerechtfertigt werden.

FORSCHUNG & ENTWICKLUNG

Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in der Region Podravje und allgemein in Slowenien sind gut entwickelt, insbesondere im Vergleich zu anderen Ländern in Zentral- und Osteuropa. Eine wachsende Anzahl von Veröffentlichungen, sowie die schnelle Expansion der Forschungs- & Entwicklungsintensität über ein Jahrzehnt hinweg bezeugen den wichtigen Erfolg der Forschungsaktivitäten in Slowenien. Nach dem durch die Europäische Kommission ausgearbeiteten Europäischen Innovationsanzeiger von 2015 wurde Slowenien als am schnellsten wachsender Innovationsverfolger unter der Gruppe der Mitgliedstaaten, wie Österreich, Belgien, Frankreich, Irland, Luxemburg und den Niederlanden, anerkannt.

SPITZENINVESTITIONSMÖGLICHKEITEN